DÉCOUVREZ NOTRE COMMANDERIE

ALSACE

chronique

Remise de don à l'association Handi'chiens


Spende für den Verein




Le dimanche 10 décembre 2017, lors d'un déjeuner au restaurant " AU CHEVAL NOIR" à HOENHEIM, la Commanderie d'Alsace de l'Ordre International des Anysetiers, avec le concours de l’ACEF du Bas-Rhin et la BPALC, a remis un don de 3.000 €  à l'association HANDI’CHIENS.

Letzten Sonntag am 10. Dezember hat, bei einem Mittagessen im Restaurant „zum schwarzen Pferd“ in Hoenheim, die Commanderie d’Alsace des internationalen Ordens der Anysetiers, mit der Teilnahme der ACEF vom „Bas-Rhin“ und der Bank BPALC einen Scheck in Höhe von 3000€ dem verein „Handi’chiens“ überreicht.

Photo DNA - FR. HERR

                                                                          

Cette association recueille des fonds pour l'éducation de chiens d’éveil et d’assistance pour des enfants ou des personnes handicapées, en fauteuil roulant ou encore des chiens d’accompagnement social pour les maisons de retraites, voire des chiens de détection de crises d’épilepsie.

Dieser Verein sammelt Geld für die Ausbildung von Entwicklungshunde und Beistandhunde für Kinder oder behinderte Personen im Rollstuhl oder Begleithunde im Altersheim und auch Aufspürungshunde von epileptische Anfälle


Cette association finance des familles d’accueil qui, pendant 16 mois feront la première éducation du chien, puis pendant 6 mois ce seront des professionnels de HANDI’CHIENS qui prendront le relais. Il faut savoir que la formation d’un chien d'éveil coûte entre 12.000 et 15.000 €. 

Dieser Verein unterstützt finanziell Empfangsfamilien die sich 16 Monate lang einer ersten Ausbildung des Hundes annehmen. Danach sind es Professionelle die 6 Monate lang die Ausbildung fortsetzen und vollenden. Solch eine Ausbildung kostet zwischen 12000 und 15000 Euros.


Quatre centres existent en France. Celui du Val de Loire à Vineuil, effectue la formation spécifique des chiens d’éveil pour les enfants atteints de troubles autistiques, comme Zoé. Ce sera un Labrador ou une Golden qui sera attribué à cette petite autiste âgée de 7 ans, mais le choix ne se fera que lorsque la fillette sera en stage avec ses parents à la fin de la formation des chiens. La fillette retrouvera, sans nul doute, le sourire avec son nouveau compagnon de vie.

Es gibt vier Ausbildungscenter in Frankreich. Der Center vom „Val de Loire“ in Vineuil ist spezialisiert in der Ausbildung von Entwicklungshunde für autistische Kinder sowie Zoé.
Für dieses 7 jährige Mädchen wird es entweder ein Labrador oder ein Golden sein. Die Endentscheidung  wird erst dann getroffen wenn das Mädchen mit seinen Eltern bei einem Praktikum an der Endausbildung der Hunde teilgenommen hat. Danach wird das Mädchen ganz ohne Zweifel sein Lächeln mit dem neuen Lebensgefährten wieder finden.


Les Anysetiers et leurs amis ont bravé le mauvais temps et la neige pour participer à cette belle manifestation. La remise de don à cette œuvre caritative a été fortement appréciée, d’autant que les fonds serviront à former un chien d’éveil pour aider une petite fille qui en a tant besoin !  

Die Anysetiers und ihre Freunde haben dem Schlechten Wetter und Schnee getrotzt um bei diesem Ereignis Teil zu nehmen. Die Spende Übergabe bei dieser Wohltätigkeit wurde sehr geschätzt da das Geld an die Ausbildung eines Hundes geht, das dieses Mädchen so dringend braucht.


Il faut souligner la présence d’amis venus de loin : de Stuttgart (Allemagne) et de la Meuse… sans oublier tous ceux qui sont venus du Nord et du Sud de la région. Ils ont parcouru des kilomètres sous une tempête de neige, échappant de justesse aux glissades sur l'autoroute, frôlant l'accident. Nous les remercions chaleureusement pour leur présence aux côtés de notre Commanderie.

Die Anwesenheit von Freunde die von weither angereist sind ist besonders zu betonen:
Die aus Stuttgart in Deutschland, aus der Meuse in Frankreich und all die Jenige vom Norden bis Süden der Region. Unter Schneesturm mit Rutschgefahr und Unfallrisiken haben sie auf der Autobahn Kilometer zurückerlegt um mit der Commanderie an diesem Tag teilzunehmen. Dafür sind wir ihnen unendlich dankbar


Nous avons vécu des moments très émouvants, avec des yeux remplis de larmes, des voix pleines de sanglots lors des discours.
Oui, nous sommes fiers d'être Anysetiers, lorsque nous pouvons répandre autour de nous, un peu de baume au cœur à celles et ceux qui en ont tant besoin


Es waren für Alle sehr bewegende Momente, mit mancher Träne in den Augen und Schluchzen in den Reden.
Ja, wir sind stolz Anysetiers zu sein wenn wir um uns herum ein wenig Balsam in die Herze Denjenigen die es so benötigen säen können.


Les Dernières Nouvelles D'Alsace se firent largement l'écho de cette manifestation.
Die lokale Zeitung berichtete ausfürlich über dieses Ereignis 


Foto: Vorführung der Fähigkeiten von Gaj mit der Beihilfe von Touria die als Gast die Rolle der Testperson übernahm, dies alles unter den Befehlen von Patrick Wissen, der Trainer des Hundes 


Die Commanderie d’Alsace des internationalen Ordens der Anysetiers, mit anderen Partner brachten ihre Unterstützung dem Verein Handi’chiens“. Eine junge Autistin wird bald die Freude haben ihren Hund zu empfangen.
Letzten Sonntag am 10. Dezember, haben Patrice Foures, von der Meuse, Bezirkvorsitzender der Volksbank in Begleitung seiner Ehefrau sowie etwa 20 Personen, darunter Walter und Gabi aus Stuttgart, der Einladung des chapitre der Commanderie d’Alsace zugesagt.
Es war ein schöner Freundschaft - und Solidaritätsmoment wo es, während eines Mittagsessen, darum ging eine Spende an den Hundeausbildungsverein für behinderte Personen „Handi’chiens“zu übergeben.
Diese Spende in eine Beihilfe zur Anschaffung eines Labradors oder Golden-Retriever für Zoé, eine 7 jährige Autistin aus der Gegend von Woerth im Elsass.
Dank der Edelmut der Commanderie d’Alsace, der ACEF(*) und der BPALC(**) wurde ein Check in Höhe von 3000€ übergeben, eine wertvolle Hilfe für den Verein.
In der Tat wird ein Beistandshund oder Entwicklungshund einer unter Behinderung leidenden Person anvertraut. Dafür muss der Hund zwei Jahre lang erzogen werden. In dieser Zeit muss er 52 Kommandos erlernen bevor er nach zwei Wochen Anpassung der behinderten Person übergeben wird. Das alles erzeugt einen Preis von 12 000 bis 15 000 € pro Hund.
Der Hund fängt die Emotionen und das Empfinden des Kindes auf.
Nach einigen Einführungsworte des Grand Maistre der Commanderie, Roger Osswald, ging das Wort an Patrick Wissen, regionaler Zuständige von Handi’chiens, der der während 23 Jahre bei der Gendarmerie Nationale Hundeführer war, begleitet von Gaj, einem .tollen 6-Jährigen  Golden-Retriever der dazu gebracht ist, im Altersheim zu arbeiten.
Patrick Wissen erwähnte die Tugenden die ein Entwicklungshund besitzen muss.
Der Hund, ausgezeichnete empfindsame Unterstützung für das behinderte Kind, ist ein Schwamm für die Emotionen und das Empfundene sowie ein stabiler Bzugspunkt für ihn.
Er wurde von den Emotioenn überwältigt als er von Zoé Sprach, mit der er einen ersten Kontakt aufgenommen hat.
Die Kleine hatte praktisch keinen Austausch mit der Umwelt ausser mit dem Hund der Familie der leider vor kurzem Starb.
Auf einer Zeichnung für die Eltern sieht sie sich in einem Käfig eingeschlossen und sieht den Hund als Befreier.
Nach der Checkübergabe, hat Patrick Wissen eine Vorführung der Fähigkeiten des Hundes, in Anwesenheit einer geistesbehinderte Person, gemacht.
Touria Hafdi, eine der anwesenden Personen übernahm die Rolle der Testperson.
Gaj war von seiner Aufgabe so begeistert dass er den Ordnungen sogar vorgriff.
Was für ein wunderbares Einverständnis zwischen ihm und sein Meister Patrick!
Zoé muss nun geduldig bis zum Ende der Ausbildung ihres Hundes warten und danach wird nach der Anpassungszeit entschieden ob Labrador oder Golden

(*) Association pour le crédit et l’épargne des fonctionnaires – Kredit und Spakasse für Staatsangestellter
(**) BPALC Banque Populaire d’Alsace Lorraine Champagne – Volksbank Elsass-Lothringen-Champagne



Die Innung der Anysetiers des Königs besteht seit 1263. Der Sternanis, ihr Wahrzeichen, war für seine Geschmackstugenden und therapeutische Eigenschaften bekannt.
Der Verien der Anysetiers des Königs wurde im Jahre 1955 gegründet
um die Traditionen der Innung wieder erleben lassen, um die Kultur und Moralwerte der modernen Zivilisation befördern.

Die Aktiven Anysetiers sind nahezu 4600 in der ganzen Welt verteilt.

Jedes neue Mitglied wird gefördet, abgesehen von seiner Rasse, seines Geschlechts, seiner soziale oder politische Angehörichkeit und jede berufliche Tätigkeit ist vertreten.
Das Leitmotiv: Eine Person guten Willens zu sein mit einem Brüderlichkeitsgeist und Sinn für Solidarität und Nächstenliebe zu den Ärmsten.
Im Laufe des Jahres 2016 haben die Commanderien 280000 € an verschiedene soziale Weke, im Rahmen ihrer sozialen und menschenfreundliche Tätigkeiten,
verteilt.
Die Commanderie d'Alsace, vor 53 Jahre gegründet, zählt 25 Mitglieder.









                                                                                                  
 




                                                                                                 votre Prevost Imagier
                                                                                                 Raymond












accès privé | administration | Contact | mentions légales | réalisation Value Com